29 – Besuch der NGO PDI Cambodia

Am 21. Maerz haben wir die Chance wahrgenommen exklusive Einblicke in die Arbeit einer NGO aus Siem Reap zu bekommen. Vorweg, PDI ist eine hoch professionelle und grosse NGO mit jahrelanger Erfahrung (viel Geld und Manpower) in vielen Laendern der dritten Welt. Seit 2010 arbeitet die Organisation erfolgreich in Kambodscha und musste dabei so manche grosse Huerde ueberwinden, wie wir spaeter erfahren haben.

Zusammen mit den beiden PDI Mitarbeiterinnen Alissa und Nicole brachen wir frueh morgens um 6:30 auf. Die erste Station war ein Dorf ca. 40 km von Siem Reap entfernt. Dieses Dorf steht kurz davor in das PDI Programm aufgenommen zu werden. Nach vielen intensiven Gespraechen mit dem Buergermeister und den Aeltesten in den Wochen zuvor, war dies der Tag, an dem die gesamte Dorfbevoelkerung informiert werden sollte. Wir uebertreiben nicht, wenn wir sagen: Uns bot sich ein Schauspiel was uns ueber aller Massen erfreute. Bei unserer Ankunft war das gesamte Dorf – Kinder, Frauen, Alte und Maenner – weit ueber 200 Menschen versammelt. Voller Vorfreude erwarteten Sie die 1 ½ Stuendige erste Vorstellung bzw. Praesentation von PDI und deren Konzept. Hier wurde uns schon klar: So geht es also. Mit Plakaten, Bildern und Mikrophon erlaeuterten einige PDI Angestellte der gespannten Menge das gesamte Vorhaben. Das Interesse war enorm. Dies zeigte sich u. a. durch die zahlreichen Nachfragen der Bewohner. Alissa erklaerte uns, dass die nur der absolute Start sei. Solche Versammlungen werden nun sehr haufig stattfinden um wirklich jeden Dorfbewohner zu informieren und von der Idee zu ueberzeugen.

Danach ging es weiter mit dem Besuch von kleinen “Businesses” die sich einige Dorfbewohner mit der Hilfe von Mikrodarlehen aufgebaut haben. Zovor wurden sie allerdings durch PDI intensiv geschult. So besichtigkten wir z.B. eine kleine Farm mit Fisch- und Schweinezucht. Neben den Einnahmen durch die Reisernte, verfuegen die Familien nun ueber ausreichend viel Geld um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Dieser Tag war sehr inspierirend für uns und wir haben sehr viel gelernt. Schön war es vor allem zu sehen wie ein solches Projekt Früchte tragen kann und wie glücklich und stolz die Dorfbewohner über das was sie sich dank PDI aufbauen konnten waren. Wir haben uns vor allem darueber gefreut wie viel Mühe sich die Organisation mit uns gegeben hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.