49 – Unser letzter Tag in Siem Reap

49 – Unser letzter Tag in Siem Reap

Montag, der 1.4.2013
(von Erhan Ortac)

im fast fertigen Gewächshaus mit Kann und den Kindern

Unser letzter Tag in Siam Reap. Wir wollen heute ein Ergebnis sehen und das “Greenhouse Project“ soweit wir können zu Ende bringen. Deswegen beginnt der Tag (für unsere Verhältnisse) besonders früh.

Um 6 Uhr wird noch schnell gefrühstückt,  um 6:30 Uhr sitzen wir schon  im Auto.  In den letzten Tagen haben wir nämlich unsere Erfahrungen mit der Hitze gemacht. Bereits ab 9 Uhr kann man kaum unter der Sonne stehen, geschweige denn  arbeiten. Um die „kühlere“ Morgenluft zu nutzen, starten wir heute daher etwas früher.

 

Heute geht es eigentlich mit dem Wetter, es ist leicht bewölkt und mit einem Energie spendendem  Frühstück können wir bis 11 Uhr durcharbeiten. Wir fixieren die letzten Verstrebungen, während Kann mit seinen Kindern die grüne Abdeckplane/Folie befestigt.

 
 
Dabei stellen wir fest, dass die Kinder und Kann wesentlich
akrobatischer auf dem Gerüst unterwegs sind als wir mit unseren
“Tisch-Leiter-Konstruktionen“.
 

 

Unser Greenhouse nimmt allmählich richtig Gestalt an und wir beschließen unsere Arbeit hier zu beenden. Vier von uns fahren zurück ins Hotel; unsere Vorstandsmitglieder bleiben, um weitere Projekte zu besprechen.

wir haben fertig
Team Hülya Bekmez, Julia Lippold, Jessica Mohr,
Bedia Ortac, Erhan Ortac, Horst-G. Lippold

Im Hotel angekommen gehen wir ein letztes Mal in unserer verdreckten und verschwitzten Arbeitskleidung durch die  Lobby.
Jetzt heißt es duschen, Wäsche waschen… nur noch dieses Mal.

Am Abend sitzen wir beim Essen zusammen und reflektieren die letzten Tage. Harte Arbeit, tolle Eindrücke, glückliche Gesichter sind nur einige Eindrücke, die wir von dieser Reise mitnehmen.
Kann wird uns sicher Bilder schicken, wenn in seinem Gewächshaus das erste Gemüse wächst.

Erhan Ortac

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.