Ordentliche Vereinssitzung 2018

Liebe Mitglieder von Köln hilft Kambodscha e. V.,

hiermit laden wir Euch recht herzlich zur diesjährigen ordentlichen Jahreshauptversammlung am 05.05.2018 um 13 Uhr in die RFH Köln, Vogelsangerstrasse 295, 50825 Köln im Gebäude V7, Raum V7-1.14 ein.

Folgende Tagesordnungspunkte sollen besprochen werden:

  1. Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden
  2. Anträge auf Erweiterung der Tagesordnung
  3. Bericht des ersten Vorsitzenden über 2017
  4. Bericht des Kassenwarts über 2017
  5. Bericht des Rechnungsprüfers für 2017 und Entlastung des Vorstands
  6. Neuwahl des Vorstands
  7. Bericht zu aktuellen und zukünftigen Projekten
  8. Verschiedenes

Wir freuen uns auf Euch!

Mit freundlichen Grüßen,

Leo Bolender

Sicher Online Spenden über betterplace.org

Sicher Online Spenden über betterplace.org

Hurra! Wir sind nun auf betterplace.org angemeldet. Dies erlaubt uns nicht nur eine größere Reichweite für Spendenaktionen, sondern erspart euch das komplizierte Ausfüllen von Überweisungszetteln.

Unsere erste Spendenaktion befasst sich mit der extremen Landflucht in Kambodscha.

Die Wettbewerbsfähigkeit eines landwirtschaftlichen Betriebes in Kambodscha hat in den letzten Jahren stark abgenommen. Viele Agrarprodukte, die im Inland mühelos angebaut werden könnten, sind dadurch zu Importprodukte geworden. Durch günstigere Erzeugnisse aus dem Ausland bricht der ländlichen Bevölkerung das zentrale Einkommen weg und die Armut nimmt zu. Daher sehen sich immer mehr kambodschanische Familien gezwungen, auf Baustellen in Thailand und Vietnam ihr Lohn und Brot zu verdienen. Ihre Kinder lassen sie dabei über mehrer Monate bei den Großeltern oder Angehörigen zurück, die wiederum die Kinder auf die Felder schicken, um diese zu bestellen. In diesem Teufelskreis bleiben die Kinder fern von der Schule. Sie bleiben dadurch Chancenlos, eine gute Ausbildung zu beginnen, um einen Weg aus der Armut zu finden.

Daher möchten wir von Köln hilft Kambodscha e.V. an der Wurzel anpacken und landwirtschaliche Betriebe mit einfachen Mitteln effizienter Gestalten, damit sie wettbewerbsfähig bleiben. Zusammen mit der Organisation CEDAC Schulen wir Landwirte in einer besseren Nutzung ihrer Ressourcen und stellen ihnen dafür ein Startkapital zur Errichtung eines kleinen Bewässerungsbeckens zur Verfügung. Wie das ganze System im Detail funktioniert, könnt ihr auf der Homepage von CEDAC nachlesen: http://www.cedac.org.kh/

Ihr wollt helfen? Wir sind dankbar über jede Spende!

Bitte teilt diesen Beitrag, um so vielen Menschen wie möglich von unserem Vorhaben zu berichten!

Weichnachtliche Grüße aus Köln

Weichnachtliche Grüße aus Köln

Liebe Spender, liebe Mitglieder und Freunde des Vereins,

ein spannendes und im Hinblick auf unsere Hilfsprojekte in Kambodscha sehr erfolgreiches Jahr liegt hinter uns. Nachdem wir uns in den vergangenen Jahren auf den Bau von Brunnen und Bewässerungsteichen sowie Müllentsorgungsprojekte konzentriert haben, sind wir in diesem Jahr erstmals auch im Bereich Bildung aktiv geworden.

Schulgebäude in Tumneab SvayWir haben im Februar mit der Errichtung eines Unterrichtsgebäudes für unser Bildungszentrum in Tumneab Svay (ca. zwei Stunden nordwestlich von Siem Reap) begonnen. Mittlerweile sind auch die Ausbauarbeiten abgeschlossen und unsere Lehrerin Sreymom gibt seit September dreimal wöchentlich insgesamt fast 80 Kindern Englischunterricht.

Weiterlesen

60 – Ein erfolgreiches Jahr neigt sich dem Ende

60 – Ein erfolgreiches Jahr neigt sich dem Ende ZU

von Christina Neumann, Marc Benke und Lena Plönnes

In den vergangenen zwei Monaten ist in Tumneab Svay einiges passiert. Christina und Marc waren für insgesamt zwei Monate vor Ort, Lena Plönnes für vier Wochen. In dieser Zeit wurden verschiedenen Projekten angerollt, die im Folgenden kurz erläutert werden.

Das Bildungszentrum in Tumneab Svay haben Christina und Marc umfangreich elektrifiziert und an das öffentliche Stromnetz angeschlossen. Dabei haben sie zwei interessierte junge Kambodschaner als Praktikanten unterstützt. Einer von ihnen verfolgt nun das Ziel, nach seinem High-School Abschluss Elektrotechnik zu studieren bzw. eine Ausbildung in diesem Bereich zu beginnen. Außerdem wurde in der Schule ein Projektor und eine Leinwand installiert, sodass es nun möglich ist, die drei – von Labdoo gespendeten Notebooks – vielseitig einzusetzen und den Unterricht interaktiver zu gestallten. Jetzt können Computerkurse, sowie andere öffentliche Veranstaltungen, im Bildungszentrum stattfinden.

Weiterlesen

Alles für die Umwelt – unser Müllprojekt

Alles für die Umwelt – unser Müllprojekt

Derzeit geht es in unsrem Hilfsprojekt “Grenzenlos” Schlag auf Schlag. In den nächsten Tagen werden wir euch über alle Projekte genauer informieren.

Heute stellen wir euch zunächst unser Müllprojekt vor. ♻️ Zusammen mit den Kindern aus Tumneab Svay haben wir, im näheren Umkreis des Gebäudes, aufgeräumt. Bei unserer Sammelaktion kam einiges zusammen! 🙈

Anschließend haben wir den Kindern erklärt, wie wichtig Mülltrennung ist und wie genau man den Müll überhaupt trennen sollte.

Unsere Aktion war ein voller Erfolg – die Kinder haben super mitgeholfen und das Gelände ist nun sauber.

Für die Umwelt – Solarkocher für Tumneab Svay

Für die Umwelt – Solarkocher für Tumneab Svay

Nein, was ihr hier seht ist keine neuartige Satellitenschüssel, 📡 sondern ein sogenannter Solarkocher. ☀️

Wie der Name bereits verrät, kann man mit diesem Gerät, nur mit der Sonnenenergie kochen. Aufgrund der Brennstoffknappheit in Kambodscha, ist dieser Kocher eine ideale Lösung für die Trockenzeit. 🌴🇰🇭

Ein Solarkocher bündelt durch seine spezielle Form das einfallende Sonnenlicht, sodass unter dem Kochtopf ein Brennpunkt entsteht.

Der von uns angefertigte Solarkocher hat einen Durchmesser von 1,4 Metern und eine Leistung von 700 Watt. 👍

Die Neugierde der Dorfbewohner in Tumneab Svay und Umgebung ist groß, sodass bereits fünf weitere Solarkocher gebaut werden.

 

Farbe und Strom für eine bessere Arbeitsatmosphäre

Farbe und Strom für eine bessere Arbeitsatmosphäre

Mit viel Engagement verschönern Marc, Christina und unser 1. Vorsitzender Horst-G. Lippold gemeinsam mit einigen Dorfbewohnern unser Gemeindehaus. Mit der Elektrifizierung des Gebäudes und dem neuen Anstrich, können jetzt sogar über einen Projektor Videos abgespielt werden und so eine ganz andere und moderne Lernatmosphäre geschaffen werden.

59 – Elektrifizierung einer Schule in Phum Tlork

59 – Elektrifizierung einer Schule in Phum Tlork

von Marc Benke und Christina Neumann

Nach einem guten Frühstück in unserem Stammcafe in Siem Reap, machten wir uns auf den Weg in die Provinz Srey Snom.

Chanthol musste auf dem Weg nach Phum Tlork noch einige Materialien organisieren. Bei dem Materialhändler angekommen, haben wir die Zeit genutzt, uns ein passendes Rohr zur Befestigung des Solarstreetlights anzufertigen.

Das Solarstreetlight soll in Zukunft den Zugang von der Straße zur Schule im Dunkeln beleuchten. Dabei funktioniert es völlig autark und ist lichtgesteuert. Einfach spitze!

Weiterlesen

58 – Vorbereitungen und Ankunft in Tumneab Svay

58 – Vorbereitungen und Ankunft in Tumneab Svay

von Marc Benke und Christina Neumann

Ende September ging es für uns dann endlich nach Kambodscha. Am ersten Tag in Phnom Penh trafen wir unser Ehrenmitglied Chhun Chanthol und wurden von ihm durch die Elektromärkte der Stadt geführt, um uns einen ersten Überblick über die vorhandenen Materialien zu machen und Preise zu vergleichen. Wir konnten einen Handel finden, der sich auf Solaranlage spezialisiert hat und uns das Material kostengünstig in die Zweigstelle nach Siem Reap transportieren kann.

Weiterlesen