Kunst hilft Kambodscha | Eine Austellung von und mit Jaroslav Poncar

Seit dem 6.5. und bis zum 30.6.2018 präsentieren wir im Rahmen unserer Ausstellung „Kunst hilft Kambodscha“ einzigartige Fotos aus den kambodschanischen Tempelanlagen von Jaroslav Poncar. Mit der in der Coffee Lounge in der Apostelnstraße 28, 50667 Köln, stattfindenden Ausstellung möchten wir den Besuchern die in den wundervollen Fotos erkennbare Schönheit des Landes zeigen und gleichzeitig für unseren Verein und unsere Hilfsprojekte in Kambodscha werben.

Der Name „Kunst hilft Kambodscha“ erklärt sich dadurch, dass wir den uns zufließenden Anteil an den Verkaufserlösen der ausgestellten Fotos in unsere laufenden Projekte und damit zugunsten der Menschen in Kambodscha investieren werden. Wir danken Jaroslav Poncar für diese überaus großzügige Hilfe und seine Beteiligung bei der Gestaltung der Ausstellung. Gleichzeitig danken wir Stefan Vornholt für seine Unterstützung und die Möglichkeit, die Ausstellung in den Räumlichkeiten seiner Coffee Lounge durchzuführen.

IMG-20180507-WA0002
IMG-20180507-WA0005
IMG-20180507-WA0019
IMG-20180507-WA0017
IMG-20180507-WA0015

Der große Besucherandrang, die guten Gespräche und das hohe Interesse der Ausstellungsbesucher an den ausgestellten Fotos und unseren Projekten haben die Vernissage am 6.5.2018 zu einem großen Erfolg werden lassen.

Der Vorstand

Zusammenfassung der ordentliche Mitgliederversammlung 2018

Die Mitgliederversammlung hat bei einer regen Beteiligung wie geplant am 5. Mai 2018 stattgefunden. Im Rahmen der Vorstandswahlen sind Eva Schmalen und Leo Bolender aus dem Vorstand ausgeschieden und wir danken für die geleistete Mitarbeit. Neu eingetreten in den Vorstand sind Christina Neumann und Marc Benke und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit in den kommenden Monaten.

Im laufenden Jahr 2018 sollen u.a. im Rahmen von mehreren Projektreisen von Vereinsmitgliedern und Volontären insbesondere die laufenden Projekte in Tumneab Svay intensiviert werden. Aktuell engagieren sich im Rahmen unseres Baumprojektes zwei Volontärinnen tatkräftig bei der Neuanpflanzung von Bäumen.

Für die kommenden Monate planen wir einerseits den Ausbau und die weitere Professionalisierung unseres Englischunterrichts und der geplanten Computerschulungen in unserem Bildungszentrum. Desweiteren beginnen bei unserem Agrarprojekt (in Kooperation mit der kambodschanischen CEDAC) nach der erfolgreichen Gründung der dörflichen Genossenschaft nunmehr die konkreten Arbeiten bei der Umstellung der beteiligten Betriebe. Wir werden diese Aktivitäten sowohl finanziell als auch mit aktiver Mitarbeit unterstützen.  Ein weiterer Schwerpunkt besteht schließlich im Aufbau der schon 2017 geplanten Müllentsorgung in Tumneab Svay.

Über Ihre Spenden oder aktive Mitarbeit freuen wir uns.

Der Vorstand

Ordentliche Jahreshauptversammlung 2018

Liebe Mitglieder von Köln hilft Kambodscha e. V.,

hiermit laden wir Euch recht herzlich zur diesjährigen ordentlichen Jahreshauptversammlung am 05.05.2018 um 13 Uhr in die RFH Köln, Vogelsangerstrasse 295, 50825 Köln im Gebäude V7, Raum V7-1.14 ein.

Folgende Tagesordnungspunkte sollen besprochen werden:

  1. Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden
  2. Anträge auf Erweiterung der Tagesordnung
  3. Bericht des ersten Vorsitzenden über 2017
  4. Bericht des Kassenwarts über 2017
  5. Bericht des Rechnungsprüfers für 2017 und Entlastung des Vorstands
  6. Neuwahl des Vorstands
  7. Bericht zu aktuellen und zukünftigen Projekten
  8. Verschiedenes

Wir freuen uns auf Euch!

Mit freundlichen Grüßen,

Leo Bolender

Sicher Online Spenden über betterplace.org

Sicher Online Spenden über betterplace.org

Hurra! Wir sind nun auf betterplace.org angemeldet. Dies erlaubt uns nicht nur eine größere Reichweite für Spendenaktionen, sondern erspart euch das komplizierte Ausfüllen von Überweisungszetteln.

Unsere erste Spendenaktion befasst sich mit der extremen Landflucht in Kambodscha.

Die Wettbewerbsfähigkeit eines landwirtschaftlichen Betriebes in Kambodscha hat in den letzten Jahren stark abgenommen. Viele Agrarprodukte, die im Inland mühelos angebaut werden könnten, sind dadurch zu Importprodukte geworden. Durch günstigere Erzeugnisse aus dem Ausland bricht der ländlichen Bevölkerung das zentrale Einkommen weg und die Armut nimmt zu. Daher sehen sich immer mehr kambodschanische Familien gezwungen, auf Baustellen in Thailand und Vietnam ihr Lohn und Brot zu verdienen. Ihre Kinder lassen sie dabei über mehrer Monate bei den Großeltern oder Angehörigen zurück, die wiederum die Kinder auf die Felder schicken, um diese zu bestellen. In diesem Teufelskreis bleiben die Kinder fern von der Schule. Sie bleiben dadurch Chancenlos, eine gute Ausbildung zu beginnen, um einen Weg aus der Armut zu finden.

Daher möchten wir von Köln hilft Kambodscha e.V. an der Wurzel anpacken und landwirtschaliche Betriebe mit einfachen Mitteln effizienter Gestalten, damit sie wettbewerbsfähig bleiben. Zusammen mit der Organisation CEDAC Schulen wir Landwirte in einer besseren Nutzung ihrer Ressourcen und stellen ihnen dafür ein Startkapital zur Errichtung eines kleinen Bewässerungsbeckens zur Verfügung. Wie das ganze System im Detail funktioniert, könnt ihr auf der Homepage von CEDAC nachlesen: http://www.cedac.org.kh/

Ihr wollt helfen? Wir sind dankbar über jede Spende!

Bitte teilt diesen Beitrag, um so vielen Menschen wie möglich von unserem Vorhaben zu berichten!

Weichnachtliche Grüße aus Köln

Weichnachtliche Grüße aus Köln

Liebe Spender, liebe Mitglieder und Freunde des Vereins,

ein spannendes und im Hinblick auf unsere Hilfsprojekte in Kambodscha sehr erfolgreiches Jahr liegt hinter uns. Nachdem wir uns in den vergangenen Jahren auf den Bau von Brunnen und Bewässerungsteichen sowie Müllentsorgungsprojekte konzentriert haben, sind wir in diesem Jahr erstmals auch im Bereich Bildung aktiv geworden.

Schulgebäude in Tumneab SvayWir haben im Februar mit der Errichtung eines Unterrichtsgebäudes für unser Bildungszentrum in Tumneab Svay (ca. zwei Stunden nordwestlich von Siem Reap) begonnen. Mittlerweile sind auch die Ausbauarbeiten abgeschlossen und unsere Lehrerin Sreymom gibt seit September dreimal wöchentlich insgesamt fast 80 Kindern Englischunterricht.

Weiterlesen

Alles für die Umwelt – unser Müllprojekt

Alles für die Umwelt – unser Müllprojekt

Derzeit geht es in unsrem Hilfsprojekt “Grenzenlos” Schlag auf Schlag. In den nächsten Tagen werden wir euch über alle Projekte genauer informieren.

Heute stellen wir euch zunächst unser Müllprojekt vor. ♻️ Zusammen mit den Kindern aus Tumneab Svay haben wir, im näheren Umkreis des Gebäudes, aufgeräumt. Bei unserer Sammelaktion kam einiges zusammen! ?

Anschließend haben wir den Kindern erklärt, wie wichtig Mülltrennung ist und wie genau man den Müll überhaupt trennen sollte.

Unsere Aktion war ein voller Erfolg – die Kinder haben super mitgeholfen und das Gelände ist nun sauber.

Für die Umwelt – Solarkocher für Tumneab Svay

Für die Umwelt – Solarkocher für Tumneab Svay

Nein, was ihr hier seht ist keine neuartige Satellitenschüssel, ? sondern ein sogenannter Solarkocher. ☀️

Wie der Name bereits verrät, kann man mit diesem Gerät, nur mit der Sonnenenergie kochen. Aufgrund der Brennstoffknappheit in Kambodscha, ist dieser Kocher eine ideale Lösung für die Trockenzeit. ???

Ein Solarkocher bündelt durch seine spezielle Form das einfallende Sonnenlicht, sodass unter dem Kochtopf ein Brennpunkt entsteht.

Der von uns angefertigte Solarkocher hat einen Durchmesser von 1,4 Metern und eine Leistung von 700 Watt. ?

Die Neugierde der Dorfbewohner in Tumneab Svay und Umgebung ist groß, sodass bereits fünf weitere Solarkocher gebaut werden.

 

Farbe und Strom für eine bessere Arbeitsatmosphäre

Farbe und Strom für eine bessere Arbeitsatmosphäre

Mit viel Engagement verschönern Marc, Christina und unser 1. Vorsitzender Horst-G. Lippold gemeinsam mit einigen Dorfbewohnern unser Gemeindehaus. Mit der Elektrifizierung des Gebäudes und dem neuen Anstrich, können jetzt sogar über einen Projektor Videos abgespielt werden und so eine ganz andere und moderne Lernatmosphäre geschaffen werden.